pusdorf.info – Dr. Fischer aus Genf oder Die Bombenparty
pusdorf.info – Dr. Fischer aus Genf oder Die Bombenparty

Dr. Fischer aus Genf oder Die Bombenparty

Einzeltermin
2024-06-DrFischer-Genf-Baraniak-kleiner
  15. Juni 2024 20:00

Figurentheater für Erwachsene mit Bühne Cipolla und Live Musik

„Hat er dich zu einer Party eingeladen?" - „Nein.“ - „Gott sei Dank!“ - "Dr. Fischer sei Dank. Oder ist das dasselbe?“ Fischers Tochter Anna hat sich mit ihrem Vater überworfen. Sie empfindet die Gäste als „Kriechtiere“ und meidet das dekadente Elternhaus. Doch als sie sich verliebt und heiraten möchte, besteht ihr Verlobter darauf, den Vater anstandshalber von den gemeinsamen Zukunftsplänen in Kenntnis zu setzen.

Die Abendgesellschaften des exzentrischen Schweizer Milliardärs Dr. Fischer sind legendär. Zwar müssen die Gäste die menschenverachtenden Scherze und makabren Partyspielchen des Hausherrn ertragen, aber als Lohn der Demütigungen winken Platinuhren und Millionenschecks, versteckt in bunten Knallbonbons. Der britische Autor Graham Greene verknüpft in seinem 1980 erschienenen Roman ein spannungsvolles, spottlustiges Gleichnis auf die Habgier des Menschen mit einer berührenden Liebesgeschichte.

Freitag, 07. Juni, Samstag, 15. Juni, Freitag, 21. Juni 2024
jeweils 20 Uhr im Zentrum für Kunst im Tabakquartier
Hermann-Ritter-Straße 108 E , 28197 Bremen
Eintritt: 22,- Euro/ 15,- Euro ermäßigt

 

Powered by iCagenda

Was man wissen sollte

Pusdorf.info wird ehrenamtlich von Mitgliedern eines sozialen Arbeitskreises in Woltmershausen und Rablinghausen betreut. Es werden keine wirtschaftlichen Interessen verfolgt, und es bestehen keine Verbindungen zu Unternehmen, Parteien, Behörden oder sonstigen Institutionen.    ... mehr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.