pusdorf.info – Bremen, Blech, Musik - dat brasst
pusdorf.info – Bremen, Blech, Musik - dat brasst

Bremen, Blech, Musik - dat brasst

Einzeltermin
2024-German-Horn-Sound-1300px
  14. Juni 2024

Bremer Blechbläserfestival mit den Bremer Philharmonikern und dem Blechbläserquintett

Nach dem erfolgreichen Auftakt in der letzten Spielzeit laden die Bremer Philharmoniker und das Blechbläserquintett BRASSerie um Solohornist Matthias Berkel vom 14. bis zum 23. Juni 2024 zur zweiten Auflage des Bremer Blechbläserfestivals dat brasst! Die Halle 1 des Tabakquartiers wird zum Zentrum für Blechbläser.

Liebhaber:innen von Brass-Musik wird die ganze Bandbreite der Möglichkeiten dieser wundervollen Instrumente gezeigt: vom Kammerkonzert mit Hornquartett, Fetziges mit Bläserquintett und Dudelsack bis hin zum großen symphonischen Blasorchester. Wer bislang noch kein Fan von Horn, Trompete, Posaune und Tuba war, wird es spätestens jetzt!

2024 BRASSerie Gernot Kaspersetz 1300px

  • Freitag, 14. Juni / 18 Uhr Brass, Bags and Balls 
    Eröffnungskonzert "dat brasst", BRASSerie 
    Special Guest: Crest of Gordon Pipeband
    Das dat brast Eröffnungskonzert steht ganz im Zeichen der schönsten Nebensache der Welt: Fußball! Kurz vor dem Eröffnungsspiel der EM 2024 zwischen Deutschland und Schottland präsentiert das Blechbläserquintett BRASSerie Hits aus den Stadien, berühmte Soccer-Songs und schottische Kostbarkeiten. Special Guest ist die Pipeband Crest of Gordon, die die Blechbläser der BRASSerie mit Trommeln und Dudelsäcken verstärkt. Wer möchte, kann im Anschluss an das Konzert noch den Livestream des Eröffnungsspiels inklusive live gespielter Nationalhymnen und Halbzeitshow im Saal der Bremer Philharmoniker verfolgen. 

  • Samstag, 15. Juni / 15 Uhr
    „Die Bremer Stadtmusikanten …wie es wirklich war!“
    Familienkonzert mit BRASSerie
    Das Blechbläserquintett BRASSerie präsentiert ein musikalisches Märchen, das eigentlich jeder zu kennen glaubt: Esel, Hund, Katze und Hahn auf dem Weg nach Bremen. Doch die Brüder Grimm haben eine Kleinigkeit übersehen: die kleine Hummel! Nutzen Sie die Zeit vor und nach dem Konzert, die Räume der renommierten Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker näher unter die Lupe zu nehmen. Empfohlen für Kinder und Erwachsene ab 5 Jahren! 

  • Sonntag, 16. Juni / 17 Uhr, #hornlikes, german hornsound
    Jedes Mitglied des Hornquartetts gestaltet einen Block mit drei Lieblingswerken, darunter Arrangements bekannter Werke von Johann Sebastian Bach über Anton Bruckner bis hin zu Astor Piazzolla. Teil des Projektes ist die Idee, auch das Publikum miteinzubeziehen bzw. in einen Block zu integrieren, den german hornsound #yourlikes genannt hat. Beim letzten Programmblock sind also die Konzertgäste an der Reihe! Aus vielen verschiedenen Möglichkeiten werden in der Pause per Abstimmung über Auslagezettel oder per App ebenfalls drei Werke ausgewählt, die am Ende des Programms gespielt werden. 

  • Freitag, 21. Juni / 21:30 Uhr, Brass Booster Party, DJ Trötenfreak
    Die Brass Booster Party lädt zum Chillen, Tanzen und Verweilen in der Lounge der Bremer Philharmoniker zu groovigen Sounds mit fetten Bläsersätzen von DJ Trötenfreak. 

  • Samstag, 22. Juni / 19 Uhr, Music for a festival
    Sinfonisches Blasorchester Wehdel
    Das Sinfonische Blasorchester Wehdel unter der musikalischen Leitung von Thomas Ratzek widmet sich bereits seit über zehn Jahren dem Genre der symphonischen Blasmusik und trägt durch das Spielen dieser Werke bei Konzerten und Wettbewerben damit auch zu seiner Verbreitung im norddeutschen und deutschen Raum bei. Freuen Sie sich auf ein Konzert mit Werken von Philip Sparke, Alfred Reed und Johann de Meij. 

  • Sonntag, 23. Juni / 11 Uhr, Ein bunter Strauß Blech
    Blechbläser der Bremer Philharmoniker unter der Leitung von Marko Letonja
    Special Guest: [Hanse]Pfeyffery
    Unter der inspirierenden Leitung von Marko Letonja entfaltet sich ein farbenfrohes Bouquet aus Blechbläserklängen, präsentiert von den virtuosen Musiker:innen der Bremer Philharmoniker. Hier kann man in die Welt der Blechbläser eintauchen und die Vielfalt von Bachblüten bis Flower Power erleben, unter anderem mit Werken von Mahler, Strauss und MacDermot. Ergänzt wird das Konzert durch Beiträge der [hanse]Pfeyfferey, ein Ensemble mit Renaissance-Blasinstrumenten, spezialisiert auf improvisierte und wieder entdeckte Musik der Zeit um 1500. 

Bremer Philharmoniker, Halle 1 im Tabakquartier
Am Tabakquartier 10, 28197 Bremen

 

Powered by iCagenda

Was man wissen sollte

Pusdorf.info wird ehrenamtlich von Mitgliedern eines sozialen Arbeitskreises in Woltmershausen und Rablinghausen betreut. Es werden keine wirtschaftlichen Interessen verfolgt, und es bestehen keine Verbindungen zu Unternehmen, Parteien, Behörden oder sonstigen Institutionen.    ... mehr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.