pusdorf.info - 116117 - Ärztlicher Bereitschaftsdienst

ambulance 3398294 640


Unter der 116117 meldet sich der ärztliche Bereitschaftsdienst. Er ist dann die richtige Anlaufstelle, wenn außerhalb der regulären Sprechzeiten dringend ärztliche Hilfe benötigt wird, aber keine lebensbedrohliche Erkrankung vorliegt.


Der Bereitschaftsdienst ist vor allem für Patienten gedacht, die außerhalb der regulären Sprechzeiten akute ärztliche Hilfe brauchen, die keinen Aufschub erlauben. Wenn die Beschwerden selber vernüftig einzuordnen sind und ggf. Hausmittel oder Medikamente vorerst helfen, wird der Weg zum Hausarzt am nächsten Werktag die bessere Lösung sein. Bei einer leichten Erkältung wird dies zum Beispiel oftmals der Fall sein.

Auch wenn es nicht in jedem Fall richtig einzuschätzten ist, ob mit den Beschwerden bis zur nächsten regulären Sprechstunde gewartet kann kann, so besteht dennoch die Möglichkeit, sich unter dieser Nummer durch speziell geschulte Mitarbeiter beraten zu lasse ...

Wenn man unsicher ist:
Wer sich aber nicht sicher ist, wo man anrufen sollte, kann dennoch diese Nummer wählen und sich durch speziell geschulte Mitarbeiter beraten lassen. Nach Schilderung der Beschwerden wird man dort wichtige Warnsignale erkennen und eine fundierte Empfehlung geben, bzw. die richtige Ansprechperson für ein Anliegen finden.

Typische Fälle für den Bereitschaftsdienst:

  • Schwerere Erkältungskrankheiten
  • Grippale Infekte mit Fieber und Schmerzen
  • Infektionen von Hals, Nase, Ohren (HNO)
  • Magen-Darm-Infekte mit Brechdurchfall
  • Migräne
  • Hexenschuss
  • ..............

Der ärztliche Bereitschaftsdienst versorgt in diesen Fällen sowohl Kassen- als auch Privatpatienten, und die Kosten werden übernommen.

Wofür die Telefonnummer NICHT richtig ist:
Bei schweren Unfällen und lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Notfällen ist die 116117 die falsche Anlaufstelle. In diesen Fällen muss der Notruf 112 gewählt werden. Wird die 116117 dennoch angerufen und es liegt in der Tat ein Notfall vor, so wird das medizinisch geschulte Fachpersonal die medizinische Dringlichkeit entsprechend erkennen und beurteilen. In diesem Fall kann der Anruf von den Mitarbeitern direkt weitergeleitet werden, da die lokalen Leitstellen in der Regel an die jeweiligen Rettungsleitstellen angebunden sind.

Weitere Info:
Die Nummer 116117 ist über einem inländischen Telefonanschluss sowohl vom Festnetz als auch vom Mobiltelefon aus für den Anrufer kostenfrei. Eine Vorwahl ist nicht erforderlich, denn das Telefon-System erkennt in der Regel, aus welcher Stadt oder Region der Anruf kommt und kann diesen entsprechend zuordnen. Da dies vom Konzept her in der Regel über ein Mobiltelefon nicht funktioniert, übernimmt in den Falle das zentrale Service-Center und ermittelt auf anderem Wege den Standort des Anrufers, um ihn umgehend an den zuständigen Bereitschaftsdienst weiterzuleiten.

Die Rufnummer ist prinzipiell auch aus dem Ausland erreichbar, sofern die Länderkennung +49 davor gesetzt wird. Dies kann zum Beispiel sinnvoll sein, wenn der Bereitschaftsdienst für einen Angehörigen in Deutschland alarmiert werden soll. Wichtig ist in einem deratigen Fall, dass die Adresse der Zielperson in Deutschland angegeben wird, denn nur so kann an den zuständigen Bereitschaftsdienst vermittelt werden. Ob der Anruf allerdings kostenlos ist, hängt davon ab, wo man sich befindet. Aus dem EU-Ausland ist der Anruf der 116117 grundsätzlich kostenlos, was mitunter aber trotzdem auch vom individuellen Mobilfunktarif abhängt.


... weiter mit der Übersicht

Was man wissen sollte

Pusdorf.info wird ehrenamtlich von Mitgliedern eines sozialen Arbeitskreises in Woltmershausen und Rablinghausen betreut. Es werden keine wirtschaftlichen Interessen verfolgt, und es bestehen keine Verbindungen zu Unternehmen, Parteien, Behörden oder sonstigen Institutionen.    ... mehr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.