Die Zukunftswerkstatt und die Angebote des sozialen Arbeitskreises ...

IMG 4730f

Zu Beginn des Jahres 2017 trafen sich ca. 40 Bürgerinnen und Bürger zu einer moderierten Zukunftswerkstatt in den Räumen der Freikirche Woltmershausen. Hier wurde gesammelt, was man sich für Pusdorf wünscht und was man besser machen könnte.

Erste Schwerpunktbildung

  • Herausgabe eines Stadtteilplans
  • Freizeitgestaltung mit Angeboten im Stadtteil
  • Hinweise und Angebote für freiwilliges Engagement im Stadtteil (Ehrenamt)
  • Aufsteller bzw. Infotafel auf dem Marktplatz zur Veröffentlichung von Informationen
  • Entwicklung einer Internetplattform mit Veranstaltungskalender und Ehrenamtsbörse

Daraus sind diverse Aktivitäten und konkrete Angebote in Pusdorf entstanden, die in den Stadtteilen Woltmershausen und Rablinghausen ein großes Echo gefunden haben.

Konkret entstandene Angebote

  • Eine erste Version zum Stadtteilplan mit Informationen in Papierform wurde mit finanzieller Unterstützung durch den Beirat erarbeitet und im Statteil verteilt. Eine neue überarbeitete und damit aktualisierte Version ist in Arbeit und wird voraussichtlich 2020 in Umlauf gebracht.

  • Eine Fahrradtour-Gruppe wurde ins Leben gerufen, die sich seit 2017 - nur durch Winterpause unterbrochen - regelmäßig getroffen hat. Treffpunkt ist an jeden Freitag um 14:00 Uhr auf dem Pusdorfer Marktplatz. Teilnehmen kann, wer gerne in einer aufgeschlossenen Gruppe mit dem Fahrrad etwas unternimmt.

  • Eine regelmäßig stattfindende Ü60-Party wurde in Kooperation mit dem Stiftungsdorf Rablinghausen auf ehrenamtlicher Basis ins Leben gerufen. Bei Musik und Tanz bei guter Laune wird die Geselligkeit gefördert um so einer Vereinsamung im Statteil entgegen zu wirken. Teilnehmen können Bürgerinnen und Bürger aus Pusdorf.

  • Eine Infotafel bzw. ein Aufsteller mit interessanten Hinweisen auf Einzelveranstaltungen und regelmäßig wiederkehrenden Angeboten in Pusdorf steht jetzt ganzjährig und immer am Freitagvormittag während der Marktzeit auf dem Pusdorfer Marktplatz im Zentrum des Stadtteils.

  • Die Internetplattform "www.pusdorf.info" steht im Netz zur zur Nutzung Verfügung. Hier geht es wie ursprünglich geplant zuerst einmal um Freizeitgestaltung für Jung und Alt sowie um Angebote für freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, aber mittlerweile um Vieles mehr.

  • Eine Übersicht in Papierform von Angeboten im Stadtteil, die dem Arbeitskreis durch eigene Recherche bekannt sind bzw. von Institutionen und sozialen Einrichtungen mitgeteilten wurden, erscheint einmal im Monat. Die Informationen stehen auf dem Pusdorfer Marktplatz beim Aufsteller zum Mitnehmen zur Verfügung und werden an verschieden Stellen im Stadtteil ausgehängt.

  • Ein Werbeflyer zur Verteilung an verschiedenen Orten im Stadtteil wurde ergänzend erstellt. Der soziale Arbeitskreis lebt von der Bekanntheit und der Beteiligung. Aus diesem Grund ist der Arbeitskreis auch zwei Mal im Jahr mit einem eigenen Infostand auf dem Pusdorfer Marktplatz präsent.

  • Regelmäßig nehmen die Ehrenamtlichen an verschiedenen Stadtteilaktivitäten wie z.B. dem Sommerfest vom Kulturhaus Pusdorf mit eigenen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene teil.

  • In einem NEWS-Bereich der Internetplattform "Pusdof.Info" wird über aktuelle Entwicklungen und Veränderungen im Statdtteil informiert.

Es wurde viel erreicht seit der Zukunftswerkstatt. Und es sind - wie dies bei der Zukunftswerkstatt gewünscht wurde - viele neue soziale Kontakte entstanden, wenn nicht sogar neue Freundschaften. Geplant sind deshalb verschiedene Weiterentwicklungen sowie die Umsetzung neuer Ideen.

Wer Lust hat, in unserem Arbeitskreis mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Wir treffen uns an jedem ersten Donnerstag im Monat um 16:00 Uhr im Kulturhaus Pusdorf in der Woltmershauser Straße 444.


...zurück zur Übersicht