Erster Kinderflohmarkt auf dem Pusdorfer Marktplatz

Um 7.00 Uhr am frühen Samstag, trafen sich die "Herbstler" aus dem Glashaus zum Aufbau des Kinderflohmarktes. Die Schüler und Eltern aus der Rechtenflether Straße und der Schule Roter Sand trafen gegen 8.00 Uhr ein. Anschließend füllte sich der Pusdorfer Marktplatz mit Kindern aus den Stadtteilen Rablinghausen, Woltmershausen, Strom und Seehausen.

Die kleine 11 jährige Leoni kam aus Weyhe  „Meine Omi ist Pusdorferin und deshalb darf ich teilnehmen“. Selbstverständlich. Punkt neun Uhr gingen die ersten Verkaufsverhandlungen los. Viele der etwa 120 Kinder saßen auf Wolldecken und boten ihre Waren feil. Knochenhart wurde gehandelt und gefeilscht, vielen Kinderspielzeuge oder auch Babykleidung Gingen über den „Tisch“.

Ein großer Dank geht an die Gaststätte zum „Pusdorper Leuchtturm“, sie war mit einem kleinen Zelt vor Ort und versorgte die Gäste, Eltern, Omas und Opas sowie Tanten und Onkel mit Leckereien zu fairen Preisen. Die Oberschule Roter Sand sorgte mit ihrer „Hip Hop Dance Group“  für internationale Unterhaltung  und  musste noch dreimal Zugabe veranstalten.

Eine Wiederholung wird es auch geben. Einmal im Frühjahr möchte das Glashaus-Pusdorf so einen Kinderflohmarkt veranstalten. Rechtherzlich bedanken möchte sich Holger Saathoff, als Vorstand im Verein, beim Ordnungsamt Bremen, die uns den Pusdorfer Marktplatz kosten günstig zur Verfügung stellte. Die Aufräumarbeiten haben auch ganz toll geklappt, kein fuzzelchen Dreck ist liegen geblieben. Hierbei haben alle Kinder ganz super mitgeholfen.

Das Glashaus-Pusdorf bietet regelmäßige Malkurse, sowie Schiffs und Flugzeug Modellbau an. Leute von 8 bis 88/100 und auch Schulklassen in kleinen Gruppen können sich anmelden. Im Atelier in der Woltmershauser Straße 294 sind alle dafür erforderlichen Werkzeuge vorhanden.     HS


  • Informationen und Anmeldung unter den Telefonnummern 59638195 oder 01754173344.
    Per E-mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
  • Ergänzende Informationen finden Sie auch hier auf Pusdorf.Info

... zurück zur Übersicht