pusdorf.info - Februar/März 2022: Männer-Chaos in Frauen-WG

Die Feuerzangenbowle klein


Männer-Chaos in Frauen-WG Bereits im Februar feierte das Boulevardtheater Bremen mit „Ich will ein Kind von dir“ von Kay Kruppa und Frank Pinkus seine erste Uraufführung am Hause.

Nun gibt es weitere Vorstellungen. Noch bis 19.3.2022 steht die umjubelte Komödie von „Ich will ein Kind von dir“ in der Inszenierung von Marc Gelhart auf dem Spielplan. Vom 25.3. bis 3.4.2022 kehrt die Farce „Und immer wieder zahlt das Amt“ von Michael Cooney für sechs weitere Vorstellungen im Boulevardtheater Bremen zurück.


Ich will ein Kind von dir
Emma (Sarah Kluge) wünscht sich sehnlichst ein Kind. Leider fehlt ihr dazu ein Mann – nach der letzten gescheiterten Beziehung denkt sie auch gar nicht daran, sich wieder zu binden. Doch ihre Freundin und Mitbewohnerin Nicky (Christina Stephan) hat die rettende Idee: Wie wäre es, wenn man im näheren Umfeld nach einem passenden Erzeuger für diese eine Nacht suchen würde? Auch wenn Emma nur wenig von dieser Idee hält, beginnt Nicky unaufhaltsam mit der Suche. Egal, ob es Fitnesstrainer Patrick (David Gundlach), Emmas Kollege aus dem Krankenhaus Björn (Kai Hochhäusler) oder der Travestiekünstler und Nachbar Sascha (Markus Weise) ist – alle müssen sich mehr oder weniger freiwillig Tests unterziehen. Ebenfalls immer mittendrin ist Nickys Freund Julius (Christian Hamann), der selber gern Vater werden würde und sich daher ebenfalls zur Verfügung stellt. Und so keimt zwischen den beiden die Eifersucht auf, die im Chaos gipfelt, als zufällig alle Kandidaten gleichzeitig auf der Matte stehen…

Und immer wieder zahlt das Amt
Im Haus von Eric Swan (Kay Kruppa)geht es wieder drunter und drüber: bisher hat der Arbeitslose erfolgreich sein fehlendes Einkommen durch diverse Betrügereien am Sozialstaat kompensiert, doch nun steht mit George Jenkins (Marc Gelhart) ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür, der eigentlich nur eine Unterschrift braucht. Somit muss nicht nur Eric, sondern auch sein Untermieter Norman Bassett (Marc Plate) und Onkel George (Hermes Schmid) in die Rollen erfundener Hausbewohner schlüpfen, um den Schein zu wahren. Aber damit wird die Verwechslungslawine erst richtig losgetreten, die immer weitere Kreise zieht… In weiteren Rollen spielen Joachim Börker, Maren Kannelon, Antje K. Klattenhoff, Sarah Kluge und Markus Weise mit.



 ... weiter mit der Übersicht

Was man wissen sollte

Pusdorf.info wird ehrenamtlich von Mitgliedern eines sozialen Arbeitskreises in Woltmershausen und Rablinghausen betreut. Es werden keine wirtschaftlichen Interessen verfolgt, und es bestehen keine Verbindungen zu Unternehmen, Parteien, Behörden oder sonstigen Institutionen.    ... mehr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.