Ordnungsdienst jetzt auch in Pusdorf ...

garbage 1260833 640Bremen soll sauberer werden und sein freundliches Gesicht behalten, damit sich alle Bremerinnen und Bremer in ihren Stadtteilen, und damit auch Woltmershausen und Rablinghausen, wohlfühlen. Dies ist auf einen kurzen Nenner gebracht der Ansatz des neuen Ordnungsdienstes, der ab Oktober 2018 für mehr Sicherheit und Sauberkeit in Bremen sorgen soll.

Typische Aufgaben sind Kontrollen in Fußgängerzonen, Grünanlagen und auf Spielplätzen, aber auch in Gaststätten, Spielhallen und öffentlichen Veranstaltungen (wie z.B. dem Freimarkt). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung jugenschutzrechtlicher Vorschriften, wie etwa die Alkoholabgabe an Jugendliche, das Rauchen Jugendlicher in der Öffentlichkeit und deren Aufenthalt zu später Abend- oder Nachtstunde.

Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Aufgaben, um die sich die Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter kümmern, seien es die illegale Entsorgung von Abfällen und Sperrmüll, aggressive Bettlerinnen und Bettler, nicht angeleinte Hunde in Grünanlagen oder die sogenannten "Wild"-Pinkler.

Der Ordnungsdienst des Ordnungsamtes in Bremen steht rat- oder hilfesuchenden Bürgerinnen und Bürgern, sowie den Gästen der Hansestadt Bremen freundlich und unbürokratisch zur Seite. Durch die Präsenz in den Straßen und auf den Plätzen achtet der Bremer Ordnungsdienst auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen Verwarnungen aussprechen, Verwarnungsgelder erheben und Bußgeldverfahren einleiten. Aber auch Personen anhalten und befragen, deren Personalien feststellen, Platzverweise aussprechen oder auch Gegenstände sicherstellen oder beschlagnahmen.

Auch wenn die Welt durch diesen neuen Ordnungsdienst vermutlich nicht von heut auf morgen in Ordnung sein wird, aber es wird ein guter Anfang sein. Geben wir ihm eine Chance und gehen wir respektvoll mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um, denn sie tun etwas für uns ALLE. Und dass sogar für die Uneinsichtigen, auch wenn die es meist nicht selber merken oder nicht merken wollen.

Wer den Ordnungsdienst unterstützen möchte und etwas mitteilen möchte, kann dies direkt vor Ort machen, oder sich telefonisch oder per Mail mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Verbindung setzen.

  • Ordnungsamt Bremen
    Referat 31 - Allg. Ordnungsdienst
    Obernstraße 39-43
    28197 Bremen

  • Telefon: (0421) 361 12340
  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

...zurück zur Übersicht