Internet-Sicherheitsleitfaden für Frauen

wg18 768x403Wurdest Du schon jemals auf der Straße belästigt? Hast Du eine krasse Nachricht über eine App auf dem Smartphone erhalten? Hat ein Mitarbeiter schon einmal eine abfällige Bemerkung über Dein Aussehen gemacht? Männer sind zwar ebenfalls Opfer von entsprechenden Belästigungen, aber die Studie hat gezeigt, dass Frauen doppelt so oft belästigt werden.

Laut einer Studie vom Pew Research Center finden derartige Belästigungen am Häufigsten über soziale Medien statt. Die Zahl wächst leider ständig weiter und es ist die ganze Palette von Belästigungen dabei, die von Spott und Schimpfworten über das Schicken sexuell eindeutiger Bilder ohne Zustimmung bis hin zu physischen Bedrohungen reichst. 70 Prozent der Frauen sind der Meinung, dass Online-Belästigung ein großes Problem ist. Doch oft werden insbesondere Frauen so eingeschüchtert, dass sie schweigen, und das tun sie dann auch, weil sie sich vermeintlich oder real nicht in Gefahr bringen wollen.

Aber man muss derartiges nicht "einfach hinnehmen".
Auch wenn viele nicht wissen, wie man sich dagegen wehrt, sollte man sich klarmachen, dass man nicht alleine ist und das es Quellen mit guten Informationen gibt, denn Menschen auf der ganzen Welt haben schon eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Der Soziale Arbeitskreis möchte an dieser Stelle auf den Leitfaden einer Initiative hinweisen, der mit der Intention entstanden ist, dass sich Frauen ohne Furcht im Internet bewegen können. In dem Leitfaden beschäftigt man sich mit häufigen Fragen, die sich aus Fällen ergeben, wenn Frauen im täglichen Leben belästigt werden. Dazu werden insbeondere die Bereiche soziale Medien, Arbeitsplatz und Dating aufgegriffen, und natürlich vieles mehr. Darüber hinaus werden wir Tipps und Ratschläge geben, wie Frauen die Kontrolle behalten. Der Leitfaden soll dazu ermutigt, sich zu verteidigen und zu schützen und sich gegen sexuelle Belästigung zur Wehr zu setzen, und zwar im Web und im echten Leben.

Hier kommt man auf die Seite der Initiative, die den Leitfaden erstellt hat.


... zurück zur Übersicht